Sehr geehrte Frau Hohmann!

Am xx. August haben wir Abschied genommen von meinem Schwager. Abschied nehmen und loslassen ist immer schwer. Mich hatte ihre Trauerrede so beeindruckt. Herzlichen Dank für die Wunscherfüllung der Zusendung. Den "Zug des Lebens" kannte ich. Teile davon haben Sie gut in die Rede mit eingearbeitet.

Ich habe schon an zahlreichen Beerdigungen und Trauerfeiern teil genommen, aber so eine Rede wie Sie die gebracht haben, ist etwas ganz Besonderes für mich gewesen. Besonders berührt hat mich ja die xxx-Geschichte. Im Jahr 2001 war ich im Kurort Fxxxx. Dort hat man für die Glocke dieses Motiv ausgewählt. Die Faszination hat sich tief in mir eingeprägt.

Sehr gut fand ich , dass Sie die Fragen "Was ist der Tod" offen lassen. So kann jeder mit seinen Einstellungen und Wissenspotenzial eigene Antworten suchen oder finden, oder diesen hochsensiblen Lebensbereich ganz außen vor lassen. Elisabeth Kübler-Ross machte ihre Lebenserfahrungen "Man muss sich mit dem Tod beschäftigen, um das Leben zu verstehen." Das kann ich von tiefstem Herzen bestätigen. Mein Sohn starb vor 15 Jahren im Alter von 34 Jahren. Bis zur Dankbarkeit, dass ich ihn diese Zeitspanne haben durfte, war es ein langer Weg. In der Beschäftigung mit dem Tod fand ich viel Trost.

Ich spüre, dass auch Sie ein tiefes Wissen über das Leben und den Tod haben. Doch ihre Formulierungen sind so gut gewählt, das Menschen mit diesem Wissen verstehen, Sie aber den Unwissenden nicht zu nahe kommen. Das Bild von xxx hat einen Platz auf Augenhöhe bekommen und beim Betrachten kommen die wertvollen, schönen Erinnerungen, denn er war der Beste von den 4 xxxx Jungen.

Mit nochmaligem Dank und herzlichen Grüßen verbleibt

H. S.

 

 

Liebe Frau Hohmann,

wenn auch etwas verspätet, möchte ich mich bei Ihnen für die Abschiedsfeier von xxxxx bedanken. Sie haben das Trauergespräch wunderbar aufgegriffen und eine bewegende Rede daraus gemacht. Ihre ergänzenden „Rahmengeschichten“ waren für mich sehr stimmig und berührend. Für mich ganz persönlich habe ich damit nach gut einer Woche „emotionalen Ausnahmezustandes“ nach xxxxx Unfall einen bewegenden, emotionalen und irgendwie erleichterten Abschluss der akuten Trauerphase finden können.

Sie haben unserer Tochter xxxxx ja auch geschrieben und sie hat ähnlich empfunden. Wenngleich die Bearbeitung dieses Verlustes bei xxxxxx sicher noch länger dauert und auch dauern darf.

Ich habe Ihre „Gradwanderung“ - zwischen der Professionalität einer Trauerrednerin und Ihrer Fähigkeit empathisch auf die emotionale Ausnahmesituation der Gesprächspartner zu reagieren - als sehr unterstützend empfunden. Nochmals vielen Dank dafür.

Durch meine freiberufliche Tätigkeit als Coach und psychologische Beraterin ist mir die große Thematik „Empathie und Krisencoaching“ im weiteren Sinne nicht unbekannt und ich möchte Ihnen eine hohe Professionalität zuschreiben.

 

 

Guten Morgen Frau Hohmann,

vielen Dank für Ihre einfühlsamen Worte. Sie haben sich mit uns gemeinsam auf einen schweren Weg begeben, uns unterstützt, entlastet und angeregt. Sie waren bereit, sich in eine Gruppe von Menschen zu integrieren, die alle versucht haben, das Unbegreifliche zu erfassen, ihren Schmerz zu bewältigen und ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Mit Ihren Beiträgen haben sie dem einen Weg mitgeebnet, der für uns beängstigend unbekannt, aber heute im Rückblick würdig und fast auch schön zu gehen war. Wir sind sicher, dass wir dabei auch den Wünschen unserer Tochter nahe gekommen sind und sie selbst diese Form hätte annehmen können.

Auch wenn es mir nicht ganz leicht gefallen ist, mich immer auf Ihre Worte zu konzentrieren, - die Geschichte von der Traurigkeit hat mich sehr angerührt.

Wir sind Ihnen – auch und gerade für das vorbereitende Gespräch – sehr dankbar, und natürlich auch für Ihre Bereitschaft, unsere Gefühle und Wünsche zur Erinnerungsfeier zu akzeptieren.

Für Ihre freundliche und kompetente Begleitung bedanken wir uns und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

Hallo Frau Hohmann,

noch einmal meinen Dank für die einfühlsamen Worte die Sie für die Trauerrede bei der Beisetzung meines Mannes gefunden haben.

Ich bin von vielen Menschen angesprochen worden, sie haben mir alle bestätigt das dieser Rahmen, den Sie geschaffen haben ganz im Sinne meines Mannes gewesen wäre.

Meine Kinder haben dies genauso empfunden. Durch Ihre Trauerrede ist es uns etwas leichter gefallen meinen Mann und den Vater gehen zu lassen.

Meine Schwiegermutter konnte wegen ihres Alters der Zeremonie leider nicht so folgen. Meine Kinder haben Ihr aber schon einiges erklärt, sobald ich die Aufnahme von Herrn xxx bekommen haben, werde ich sie Ihr noch einmal vorspielen. Vielleicht kann Sie es dann besser verstehen. Für die Zusendung der wunderbaren Texte wäre ich Ihnen sehr verbunden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Kraft für Ihre Arbeit, denn es muss doch sehr kräftezehrend sein Menschen bei solchen Anlässen so kompetent und einfühlsam zu begleiten.

 

 

 

 

Liebe Frau Hohmann,

vielen Dank für Ihre tröstenden Worte. Ja Sie haben recht, der erste schwere Schock ist überwunden. Langsam werden die heftigen Ausschläge der Gefühle geringer. Ich glaube, man kann es mit dem Herzdiagramm meiner Schwiegermutter vergleichen, welches die ganze Dramatik des Ablebens visuell dokumentierte.

Wir wissen sehr wohl, daß es noch eine Zeit dauern wird, bis dieses traurige Geschehen langsam aus dem Zentrum der Gefühle sich nach außen hin verlagern wird und somit erträglichere Formen annimmt.

Viel Trost gab uns auch das wundervolle Gedicht von Eichendorf „Mondnacht“ das wir dem Büchlein entnommen haben, welches Sie uns auf dem Friedhof gegeben haben.

Welch ein Zauber geht von diesem Gedicht aus!!!

Da ja unsere Mutter bzw. Schwiegermutter gegen Mitternacht von uns ging, können wir uns vorstellen, daß ihre Seele das leise rauschen der Wälder und die sternklare Nacht als eine große Erlösung empfand.

Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.
Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus.
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Ihnen, liebe Frau Hohmann, möchten wir nochmals für die sehr einfühlsame Grabrede danken.

Es war nicht nur die Sonne, auch Ihre Worte brachten etwas Licht und Wärme in unsere Herzen.

Liebe Grüße


Lass mein Aug den Abschied sagen,
den mein Mund nicht nehmen kann!
Schwer, wie schwer ist er zu tragen,
und ich bin doch sonst ein Mann

Johann Wolfgang von Goethe

 

 

 

 

Hallo Frau Hohmann,

ich hatte ebenfalls das Gefühl, dass die Gedenkfeier genau in …… Sinn stattgefunden hat. Trotz des großen Schmerzes werde ich diesen Tag in guter Erinnerung behalten. Auch Ihre Rede hat mich sehr ergriffen.

Vielen Dank für die Magazinempfehlung. Ich werde dies auf alle Fälle nutzen.

Liebe Grüße

 

 

 

 

Liebe Frau Hohmann,

ich bedanke mich sehr herzlich bei Ihnen für dieses sehr angenehme und vertraute Gespräch. Ich weiß, dass mein Vater bei Ihnen in guten Händen ist und seine letzte Ehre würdig durch Sie erhalten wird!

 

 

 

 

Hallo und guten Tag Frau Hohmann,

wollte nochmal DANKE sagen für die einfühlsame und einfach nur schöne Abschiedsrede für meinen Mann.

Bestünde die Möglichkeit dass Sie mir diese zur Verfügung "als Andenken" überlassen würden? In Papierform oder auch als Mail, wie es am unkompliziertesten ist.

Für heute liebe Grüße

 

 

 

 

Liebe Frau Hohmann,

wir möchten uns nochmal recht herzlich für die wunderschöne Trauerrede und die 2 Geschichten

bedanken. Ist es möglich die Trauerrede mit den 2 Geschichten zu bekommen???

Es würde uns sehr freuen, wenn sie uns die Trauerrede zukommen lassen …

Liebe Grüße

 

 

 

 

Liebe Frau Hohmann,

ich bin ganz erleichtert nach Hause gefahren.

Mit freundlichem Gruß

 

 

 

 

Es hat uns tief berührt, wie sie die Rede und den Rahmen der Trauerfeier abgehalten haben. Alles war sehr ruhig, harmonisch und würdevoll. Alles was sie vorgetragen haben, war stets sehr einfühlsam. Wir haben die Trauerfeier trotz des schweren Verlustes als wunderschön empfunden.

 

 

 

 

Ich war gestern auf der Trauerfeier meiner früheren Freundin xxx, Deine Trauerrede hat mir sehr gut gefallen.

 

 

 

 

Sehr geehrte Frau Hohmann,

Ihre Rede bei der Beerdigung von xxx hat mir sehr gut gefallen.

Herzliche Grüße

 

 

 

 

Hallo Frau Hohmann,

danke für das Material. Ich werde es noch ein paarmal ausdrucken.

Wie schon gesagt hat den Leuten und mir sehr gut gefallen was Sie gemacht haben. Ich werde sicher an Sie denken wenn wieder ein Redner/in gebraucht wird.

Eine schöne Woche und liebe Grüße
(Rückmeldung eines Bestattungsunternehmens)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok